Über Gentle Hunter´s


"Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos."

 

Die Anfänge und der erste Flat

Im Alter von 6 Jahren ging mein größter Wunsch in Erfüllung: Tina, eine 8 Wochen junge Cockerspaniel-Hündin, kam in unsere Familie. Ab diesem Zeitpunkt war mir klar, wieviel mir Hunde bedeuten.

Im Jahr 2000 zog endlich der erste Flat bei uns ein: Die 8 Wochen alte Hündin Bonny (Amegino´s Bees Wing) bereicherte ab jetzt unsere Familie, die aus meinem Mann, unseren beiden 7 und 4 jährigen Kindern, einigen Meerschweinchen und mir bestand. Mit Bonny begann auch meine Zucht.

 

Heute

Seither leben immer ein bis zwei Flats bei uns. Unsere Hunde sind Teil unserer Familie. Sie begleiten mich (fast) überall hin,  joggen gerne mit meinem Mann, fahren mit uns in den Urlaub und lieben besonders die Dummyarbeit mit mir.
Wir leben im eigenen Haus mit Garten in ländlicher Umgebung bei Braunschweig.  Wir haben nur hin und wieder einen Wurf, wenn es passt und sich richtig anfühlt. Wir züchten aus Leidenschaft und mit ganz viel Herzblut.

 

Zuchtziele

Wir möchten Flats fürs Leben züchten.  Damit meinen wir, dass unsere Hunde zuallererst "Lebenspartner" für uns sind und uns somit aktiv durchs Leben begleiten. Sie sind mit uns fast überall dabei und sind uns emotional so nah, dass wir alle guten und auch die manchmal nicht so guten Zeiten teilen.

Außerdem legen wir Wert bei der Auswahl unserer Elterntiere darauf, dass sie für die Retrieverarbeit bestens geeignet sind, besonders für die Dummyarbeit. 

Und schließlich sollen sie unseren Vorstellungen (und möglichst auch den Rassestandards) von ästhetisch schönen Flats sehr nahe kommen.

Wir nennen das Trial Purpose: Flats for Life, Work and Show

 

Neben bester Gesundheit ist uns wichtig, dass unsere Hunde wesensfest, intelligent, fröhlich, sanftmütig  und liebevoll,  sensibel und freundlich zu Menschen (besonders Kindern) und Hunden sind.

Nach all diesen Kriterien wählen wir die Elterntiere unserer Welpen aus. Trotz ihres Temperaments sind unsere Flats im Haus ruhig und angenehm, brauchen aber regelmäßig Auslauf und eine Aufgabe.  Sie lieben es, überall mit hingenommen zu werden, können aber auch ein paar Stunden allein bleiben.

Es ist wichtig sich klar zu machen, dass diese intelligenten Hunde auch gefordert werden wollen. Sie wollen etwas leisten, sei es beim Begleithundetraining, Dummytraining, Agility, Obedience, als Therapiehund und und und... Sie sind schnell für alles zu begeistern! Die Herausforderung beim Flat liegt eher darin, mit Ruhe und Gelassenheit an die Dinge heran zu gehen und sie nicht vor Begeisterung kopflos losstürmen zu lassen.

Insofern kann man Flats durchaus als schöne, intelligente aber auch anspruchsvolle Familienmitglieder bezeichnen.

 

Welpen

Unsere Welpen werden im Wohnzimmer geboren. Sie wachsen mitten in der Familie auf, bis sie schließlich in ihr neues Zuhause umziehen. Unsere Welpen lernen bereits bei uns einiges von der Welt kennen. So kennen sie die gängigen Geräusche und Geräte im Haushalt (vom Staubsauger bis zur Waschmaschine), haben bereits Hunde anderer Größen und Rassen kennen gelernt, toben im Abenteuer-Garten mit und ohne Spielzeug, sind mit uns im Auto gefahren und haben schon ihre ersten Lektionen in Sachen Erziehung hinter sich (z.B. Komm-Pfiff an der Futterschüssel, Sitz mit Leckerlies usw). Im Alter von 8 Wochen oder später geben wir nach tierärztlicher Untersuchung und der Wurfabnahme des DRC entwurmte, geimpfte und gechipte Welpen ab, die neugierig auf ihre neue Familie und Aufgabe sind.